Konzept

„Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere mich.
Lass es mich tun und ich verstehe.“

Konfuzius war ein schlauer Mann. Schon 500 Jahre vor Beginn unserer Zeitrechnung hat er erkannt,
dass Motivation entscheidend ist beim Lernen von neuen Dingen; Die Motivation selber etwas zu tun!

Informationsverarbeitung, also das Lernen von etwas Neuem ist immer ein Zusammenspiel kognitiver, emotionaler und motivationaler Prozesse. Natürlich muss der Instrumentalpädagoge dafür sorgen, dass auf fachlicher Ebene fundiert und professionell die instrumentalspezifischen Grundlagen vermittelt werden, das ist klar. Aber er ist auch dafür verantwortlich, neben Eltern und Freunden, dass das instrumentale Spiel mit positiven Gefühlen verknüpft ist.

Freude am Spiel ist die Voraussetzung für langfristigen Erfolg! Der wichtigste Teil bleibt so die Motivation. Die Aufgabe des Lehrers ist es also den Schüler durch explorative und entdeckende Lehrverfahren so zu motivieren dass er selbständig im Unterricht und zu Hause mit Freude Zeit mit seinem Instrument verbringt.

Im Atelier wird in erster Linie methodisch gearbeitet, d.h. die Lieder, Techniken, das Lesen stehen im Dienst der optimalen Methodik. Die Lernvoraussetzungen, der Lerntyp und die Lernziele des Schülers werden dabei individuell berücksichtigt. Ein positiver Effekt davon ist, dass der Schüler in der Regel Lieder übt, die er selber sehr gerne mag, und auch das motiviert und trägt so zum Fortschritt am Instrument bei.

Technische Übungen, das Erlernen von Notenschrift und das Repertoire sind so immer Mittel zum Zweck zum schöneren, leichteren Spiel, und nie der Zweck an sich. Theorie bleibt immer praxisbezogen und wird grundsätzlich deduktiv vermittelt, geht also vom Ganzen ins Detail. Erst spielen, dann verstehen.

Die Schüler haben die Möglichkeit sich im Unterricht aufzunehmen, sich selber anschließend zuzuhören um so Fortschritte zu erkennen.

Das Unterrichtsmaterial wird in der Regel individuell zusammengestellt, Lehrbücher kommen nur in Ausnahmefällen zur Anwendung. Liedblätter und PlayAlongs stehen auf dieser Website zum Download bereit.